Schlagwort-Archive: kindertheater

Örjan

Kindertheater Odeon Brugg
Sonntag 08.12.2019 um 11:00 Uhr
Eintritt 16.- / 12.-

Tickets unter diesem Link

Nach dem Bilderbuch von Lars Klinting. 

Der Adler Örjan lebt zufrieden mit seinen Freunden im Wald. Nur etwas betrübt ihn: Er hat Angst vor dem Fliegen! Und was ist ein Adler, der immer auf dem Boden bleibt? Mit der listigen Hilfe seines Freundes, des Zaunkönigs Edi, gelingt es Örjan doch noch, sich in die Lüfte aufzuschwingen. 

Das Stück lebt von den rap-artigen Liedern und den Verwandlungskünsten von Thomy Truttmann.

ab 5 Jahren
60 Minuten
Mundart

Spiel: Thomy Truttmann
Mundartfassung: Adrian Meyer

http://https//luki-ju.ch/

Der Mond im Koffer

Kindertheater Bossartschüür Windisch
Sonntag 24.11.2019 um 11:00 Uhr
Eintritt 16.- / 12.-

Tickets und weitere Informationen mit diesem Link

Ein musikalisches Theater voll Poesie, Witz und Silberlicht in einer abenteuerlichen Nacht.

Juna Pendula ist gemächlich mit ihren rollenden Figurenkisten unterwegs. Unzählige Geschichten hat sie ihrem Publikum jahraus, jahrein bereits erzählt. Und sie ist sich sicher: Es gibt keine Geschichte, die sie euch nicht erzählen kann! Darauf bildet sich Juna denn auch einiges ein! Da trifft sie auf die quirlige Sternenputzerin und Musikantin Lily Wisch. Das bringt einiges durcheinander. Lily will von Juna den Beweis für ihre kühne Behauptung. Es ist der Anfang eines fantastischen nächtlichen Abenteuers, in dem ein vorwitziges Mondgesicht, eine unentbehrliche Angelrute und silberne Bettwäsche eine Rolle spielen. Eine Geschichte über Neugierde und den Mut, sich überraschen zu lassen und Neues zu wagen.

ab 5 Jahren
60 Minuten
Mundart

Spiel: Annette Démarais und Véronique Winter

http://www.theater-felucca.ch/

Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse

Kindertheater Odeon Brugg
Sonntag 10.11.2019 um 11:00 Uhr
Eintritt 16.- / 12.-

Tickets unter diesem Link

Ein perfektes Kind: Pflegeleicht, blitzgescheit und macht zum Leidwesen seiner Mitschüler immer genau das, was die Lehrerin von ihm verlangt. Das ist Konrad. Darüber hinaus ist er ein Qualitätsprodukt aus der Fabrik, das steril verpackt plötzlich vor der Haustür der chaotischen Frau Bartolotti landet. Sie schliesst ihn trotz aller Unterschiede ins Herz. Auch ihr Freund, der Apotheker Egon, ist begeistert und will gern Vater sein.

Richtig kompliziert wird die Sache, als die Fabrik ihren Lieferirrtum erkennt und Konrad zurückverlangt. Zum Glück gibt es da noch Kitti, Konrads Freundin, die ihn mit Witz und Intelligenz retten will. Damit die Männer aus der Fabrik ihn nicht mehr erkennen, muss aus dem Musterknaben so schnell wie möglich ein Rotzlöffel werden!

ab 5 Jahren
50 Minuten
Mundart

Spiel: Sibylle Grüter und Jacqueline Surer
Regie: Tristan Vogt

http://https//www.gustavsschwestern.ch/

Diesen Sonntag: NEUES VOM RÄUBER HOTZENPLOTZ

Bild Theater am Hechtplatz, Zürich
Ab 1. November
​Vorverkauf ab 5. September

Das musste ja so kommen. Der Räuber Hotzenplotz hat doch tatsächlich den Wachtmeister Dünklimoser überlistet, dessen Uniform geklaut und ist aus dem Spritzenhaus ausgebrochen. Doch es kommt noch schlimmer. Er überrascht die ahnungslose Grossmutter, entführt sie und verlangt auch noch Lösegeld.
​Aber der Übeltäter hat die Rechnung ohne Kasper und Seppli gemacht. Sie beschliessen, das Grosi zu befreien und den Hotzenplotz wieder hinter Schloss und Riegel zu bringen. Dabei steht ihnen neben dem uniformlosen Dünklimoser auch noch die etwas schrullige aber liebe Witwe Schlotterbeck mit ihren Wahrsagekünsten zur Seite. Und was wäre die Schlotterbeck ohne „Hundodil“ Wasti, der kurzerhand zum Polizeihund befördert wird. Ob es ihnen mit vereinten Kräften gelingt, den Räuber dingfest zu machen, oder ob der Hotzenplotz diesmal der schlauere ist, das sei noch nicht verraten. Nur so viel: es kommt wie’s kommen muss.

Für Kinder ab 4 Jahren

http://www.maerchenbuehne.ch/tickets.html

Zusätzlich gibt es noch die NIGHTMÄR-CHEN (Abendveranstaltungen)

Jedes Jahr aufs Neue begeistert das NIGHTMÄR-CHEN die Abendbesucher der Zürcher Märchenbühne. Dabei wird das nachmittägliche Kinderprogramm zusätzlich mit viel Salz, scharfem Pfeffer und einer Prise Chili angereichert. Die Gewürzmischung (ein wohl gehütetes Geheimnis von Domenico Blass) wird jeweils von unseren  prominenten Gäste serviert.

Auf der ganzen Welt sind furchteinflössende Männer unterwegs: In Amerika Donald Trump, in Nordkorea Kim Jong Un und im Garten des Grosis Räuber Hotzenplotz. Letzterer ist doch tatsächlich so dreist, das liebenswürdige Grosi zu entführen, um Lösegeld zu erpressen. Doch der frischgebackene Oberwachtmeister Dünklimoser heftet sich dem flüchtigen Räuber zum Glück an die Fersen und bittet zu dessen Aufspürung die Witwe Schlotterbeck um Hilfe, die aus ihrer Kristallkugel mehr Informationen über die Bösewichte dieser Erde herauslesen kann als die NSA aus dem globalen Mailverkehr. Am Ende ist es aber nicht etwa der dorfpolizeilichen Rasterfahndung zu verdanken, dass der böse Räuber dingfest gemacht werden kann, sondern einer List von Kasperli und Seppli. Denn die beiden Buben finden es wesentlich spannender, im Wald einen echten Räuber zu jagen als mit ihren Handies die letzten Pokémons.

Di 21.11. / Mo 27.11. / Di 28.11. / Mo 4.12. / Di 5.12. /  Mo 11.12. / Di 12.12. / Mo 18.12. / Di 19.12. jeweils 20.00 Uhr

Diesen Sonntag: Das kleine Gespenst

das_kleine_gespenstKurtheater Baden
Sonntag, 07.Mai 2017, 15:00 Uhr
Montag, 08. Mai 2017, 10:00 Uhr
Dauer: 1:35 h inkl. Pause
Erwachsene: 30.-
Kinder: 10.-

Kindertheater nach Otfried Preussler
Für alle ab 4 (Schweizerdeutsch)

Auf Burg Eulenstein haust seit uralten Zeiten das überaus freundliche kleine Gespenst. Immer pünktlich zur Geisterstunde steigt es aus seiner Truhe und begibt sich auf seinen nächtlichen Rundgang. Es schwebt durch die ehrenhafte Ahnengalerie des Museums oder besucht seinen besten Freund, den Uhu Schuhu.

Doch so sehr ihm das allnächtliche Treiben auch gefällt, das kleine Gespenst wünscht sich nichts sehnlicher, als die Welt einmal bei Tag zu erleben. Doch jeder Versuch, vor dem Morgengrauen nicht wieder einzuschlafen, ist umsonst. Bis eines Tages das kleine Gespenst pünktlich um zwölf aus seiner Schlaftruhe schwebt und Sonnenlicht erblickt. Kein Wunder: Es ist aus scheinbar unerklärlichen Gründen zwölf Uhr mittags.

Ausser sich vor Freude saust es los und wird sogleich von den beiden Schulkindern Jutta und Günther entdeckt. Kurzentschlossen flieht das kleine Gespenst in die sichere Dunkelheit des tiefen Burgbrunnens. Als es dort schliesslich eine mysteriöse Geheimtür entdeckt, kann es seine Neugier nicht mehr zurückhalten. Und so landet es schon kurze Zeit später mitten im Städtchen Eulenberg und sorgt dort für jede Menge Verwirrung.

http://www.kurtheater.ch/56-0-Detailansicht.html?id=5124

Diesen Sonntag: Das hässliche Entlein

Bild des Künstlers mit einem BallonKindertheater in der Bossartschüür Windisch
Sonntag 12. März 2017 um 11:00 Uhr
Eintritt 16.- / 12.-

Sieben Eier legt die Entenmutter. Die ersten sechs Kücken lassen entzücken. Doch Nummer sieben ist gross und grau. Ziemlich hässlich finden Mutter und Verwandte. So macht sich das verschmähte Entlein auf die Suche nach einem besseren Ort, getrieben von Neugier und der inneren Gewissheit, irgendwann seinen Platz zu finden.

Keck und komödiantisch, leichtfüssig und herzerwärmend spielen, singen und tanzen die Schauspieler mit dem hässlichen Entlein durch die Jahreszeiten, bis es sich – zum Schwan gemausert – in die Lüfte schwingt und seinen Artgenossen folgt.

ab 5 Jahren
45 Minuten
Mundart

Text / Regie: Adrian Meyer
Spiel: Alexandra Frosio und Thomy Truttmann
Musik: Shirley Anne Hofmann
Bühne / Kostüme: Bernadette Meier
Lichtkonzept: Edith Szabò
Fotos: Simon Egli
Produktionsleitung: Alexandra Frosio

http://www.gofechoessi.ch/agenda-view/events/theater-frosio-das-haessliche-entlein.html

Diesen Sonntag: DINGDONGGRÜEZI

170122_dingdonggruezi_5foto_brunobuehrer51Kindertheater in der Bossartschüür Windisch
Sonntag 22. Januar 2017 um 11:00 Uhr
Eintritt 16.- / 12.-

Die Experten Jäggi und Partner berichten vom Hausbau. Das ist wichtig. Wir wohnen ja alle. Sie haben ein Modellhaus. Darin wohnen Patrizia, Ennio, ein Badezimmer, eine Maus, der Mond, und auf dem Dach spaziert eine Giraffe. Das Haus hat es nicht einfach. Ennio verursacht einen Brand, Patrizia hat einen toten Hasen im Bett, Frau Huber wird vom Helikopter abgeholt. Nicht einmal die Giraffe kann da die Übersicht behalten.

Zum Glück haben Jäggi und Partner einen Plan dabei. Dingdong. Grüezi.
ab 5 Jahren
50 Minuten

Regie: Corsin Gaudenz
Spiel: Nora Vonder Mühll, Stefan Colombo
Ausstattung: Carola Ruckdeschel
Oeil extérieur: Carol Blanc
Architekt: Jens Studer
Produktionsleitung: Cornelia Wolf

Dieser Anlass findet in der Bossartschüür Windisch statt.

http://sgaramusch.ch/

Veranstaltungstips: Kindertanz und Kindertheater

Diesen Samstag finden gleich zwei grandiose Kinderaufführungen statt:

Heimatobe
trachtentanzSeit Jahren organisiert Marianne Friedli in Wohlenschwil den Heimatobe und trainiert mit viel Herzblut seit dem Sommer ihre Volkstanzgruppen. Ein grosses Highlight der Veranstaltungen sind die Kinder-Volkstanzgruppen, welche den „Heimatobe“ jeweils eröffnen. Die Nachmittagsvorstellung um 14:00 Uhr bietet sich für Familien an bei gutem Kaffee und Kuchen die Kleinen auf der Bühne unterstützen zu können. Wer lieber abends geht: ab 19:00 Uhr gibt es Abendessen, die Vorstellung beginnt um 20:00 Uhr.

Kindertheater (mit Platzreservation)
dsc_6931Das Kindertheater Turgi führt an den kommenden drei Wochenenden das Kindertheater „Die Macht der Spiegel“ mehrfach auf. Das Stück wurde von den Kindern und Jugendlichen vollständig selbst entwickelt von der Geschichte über die Dialoge, die Kostüme und die Bühnenbilder – einfach ALLES. Stolz sind wir vor allem, da eine der Hauptdarstellerinnen aus Wohlenschwil kommt: Lisa Pfister, wir sind sicher, dies werden tolle Aufführungen! Toitoitoi!
Mehr dazu auf der Website des KJT Turgi.
Wichtig: Bitte reserviert eure Plätze!

Wänn isch äntlich Wienacht?

Märchenhafte Weihnachten: Alle Kinder, die kaum mehr warten können, bis der Tannenbaum zum Lichterbaum wird, sind zur Weihnachtsgeschichten-Überraschung eingeladen. Eine Vorfeier für alle, von den zappeligen Kleinsten bis zu ihren grossen Begleiterinnen und Begleitern.

Es ist aber ebenso eine Einstimmung auf das offene Weihnachtsfest, das auch dieses Jahr wieder von den Altstadtbewohnerinnen und -bewohnern im festlich geschmückten Salzhaus organisiert wird.

Mittwoch 24.12.2014 15:00 Uhr
Eintritt frei
von 0 bis 99 Jahren

45 Minuten

Morgen brummt das Dorf für Kids!

20110702-IMG_4658-1Morgen (Samstag) ab 09:00 – 15:00 Uhr findet der Herbst-Familienarbeitstag auf dem Spielplatz statt. Wie immer stehen diverse Instandhaltungsarbeiten wie Jäten, Reparieren, etc. an.
Wir hoffen auf rege Beteiligung damit wir den Spielplatz ordentlich „in Schuss“ bringen können. Für Verpflegung ist gesorgt. Wir freuen und auf einen geselligen Arbeitstag!

Und wer ist anschliessend am Kindertheater in der alten Kirche Wohlenschwil dabei?
Ab 16.30 Uhr startet der Kinderapéro (wie bei einem Theater für die Grossen!) Die Kasse ist ab 16.30 Uhr geöffnet, Billette bitte bis 16.45 Uhr abholen
Kinder bis 16 Jahre 10 Franken, Erwachsene 25 Franken
Thomy Truttmann – Kindertheater
„Adler Örjan, ein Höhenflug für alle Menschen, die einmal 5 Jahre alt waren“