Zuerst denken – dann klicken – Mails

In letzter Zeit sehe ich wieder vermehrt Posts auf Social Media, die geteilt werden oder aber auch Mails in meiner Inbox, dessen einziges Ziel sind, meine und Eure Daten auszulesen und zum Verkauf anzubieten!

Deshalb möchte ich in den nächsten Wochen, ein paar Posts darüber machen.

Heute geht es um?

Phishing E-Mail

Im Moment sind viele Mails von der Post, SBB, DHL, usw. im Umlauf, die darauf abzielen, an Eure Daten (Adresse, Kreditkarten, …) zu kommen oder versuchen Programme auf euren Computern zu installieren. Und ja – auch Mac’s sind davon betroffen.

Beispiele

Bei mir landen viele dieser Mails im Spam!

Nichts desto trotz könnt ihr Euch folgendes merken:

Was kann man dagegen tun?

Keine Datenpreisgabe

Keine Bank, Post, Swisscom oder irgend eine andere Firma verlangt jemals von euch, Eure Daten (Name, Adresse, Konto-Daten, Kreditkarten, …) per Mail zu überprüfen!!

Prüft den Absender

Achtet darauf mit welcher Adresse die Mail verschickt wurde. Schaltet immer die Funktion ein, das die Mail als ganzes dargestellt wird.

Prüft die Anhänge

Bevor ihr eine Datei in einer Mail anklickt:
Macht es Sinn, dass die Person die Datei schickt? Fragt lieber erstmal beim Absender nach!
Was ist es für eine Datei? Exe, Zip, xlsm, dotm, …
Denkt daran! Lieber einmal mehr nicht klicken.

Prüft die Links

Prüft jeweils, bevor ihr einen Link in einer Mail oder auf einer Seite, wie der Link aussieht!! Macht die Domain (Webseiten Adresse) Sinn?
Beispiel: Swisscom Mail mit einem Link auf texsport.it

Falsche Schreibweise

Achtet auf Falschschreibungen in der Domain.
Beispiel: raifeisen.ch, swisposcht.to, …

Druck

Wenn in einer Mail jemand zeitlich-, finanziell- oder psychischen Druck macht:
Achtung – das ist ein WARNSIGNAL.
Beispiel:
Du muss innerhalb von 24 Stunden …sonst ….
Bezahl die 0.005 Bitcoin, sonst verfällt, dein Gewinn!

Mails melden

Falls ihr Mails bekommt, die ihr als Phishing Mails erkennt – dann leitet diese weiter an reports{at}antiphishing[punkt]ch.

Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.antiphishing.ch/de/