Zuerst denken – dann klicken – Social Media

In letzter Zeit sehe ich wieder vermehrt Posts auf Social Media, die geteilt werden oder aber auch Mails in meiner Inbox, dessen einziges Ziel sind, meine und Eure Daten auszulesen und zum Verkauf anzubieten!

Deshalb möchte ich in den nächsten Wochen, ein paar Posts darüber machen.

Heute geht es um?

Social Media

Links, die versprechen, dass du sehen kannst, wer dein Facebook-Profil sehen kann.
–> kannst du gleich ignorieren.

Links, die sagen: Die wahre Geschichte von „klein Timi“, ….
–> Lass dich nicht verleiten, drauf zu klicken.

Firmen, die Wohnwagen, Handys, Motorräder verschenken, nur weil sie Kratzer haben.
–> gibt es nicht!

Kettenbriefe, die behaupten:

  • Du muss …, weil sonst …
  • Ich glaube nicht, dass jemand diese Nachricht weiterleitet, weil …

bitte nicht teilen, weil:
Sie helfen nicht

Am Besten gleich blockieren/ignorieren und Sender informieren.
Denn diese zielen nur darauf ab an eure Daten zu kommen. Vor allem wenn ihr noch gewisse Berechtigungen geben müsst und wenn ihr diese Zugriffe gewährt, dann bekommen sie nicht nur Eure Daten, sondern auch meine (weil ich mit Euch befreundet bin)

Wie kann man solche Seiten, Links, Posts schnell entlarven?

  • Macht eine Bilder suche. Ladet das Bild runter und ladet es auf dieser Seite hoch: https://images.google.com/
    –> Google liefert dann Seiten, wo überall das Bild schon verwendet wird.
  • Eine ganz nützliche Seite ist auch: https://www.mimikama.at/
    Hier findet ihr viele nützliche Informationen zu Falschmeldungen, Kettenbriefe, usw.