Kindermuseum: «Kleine und grosse Welten»

sonderausstellung-kleine_und_grosse_welten1

Gegensatzpaare gehören zu unserem Weltbild: Gut und Böse, Tag und Nacht, Gross und Klein. Kinder sind in den verschiedensten Lebenslagen mit kleinen und grossen Dingen konfrontiert. Von den grossen – Schlösser, Türme, Elefanten – sind sie beeindruckt, von den kleinen – Spielzeug, Jungtiere, Zwerge – fühlen sie sich besonders angezogen.

So lautet die aktuelle Sonderausstellung im Kindermuseum. Es gibt auch viele Experimentierstationen, Führungen, Aktivitäten an den Wochenenden und es werden auch Ferienkurse angeboten.

5. Okt., 16 Uhr
Märchen im Museum: Klein, aber oho – Geschichten von Zwergen und kleinen Leuten

22./23. und 25.–30. Okt., Di–Sa, 14–17 Uhr / So, 10–17 Uhr
Spielzeugminiaturen aus dem Erzgebirge – Knut Dietze, Holzgestalter aus dem Erzgebirge (D), demonstriert die Kunst des Drechselns.

2. Nov., 16 Uhr
Märchen im Museum: Riesengross und bärenstark – Geschichten von Riesen

5./6. Nov., Sa, 14–17 Uhr / So, 10–17 Uhr
Ameisen – Kleine bewegen Grosses! Iwan Hochstrasser, 15 Jahre alt, bringt seine «Haustiere» mit ins Museum und weiss viel darüber zu berichten.

Neugierig?
Die Sonderausstellung «Kleine und grosse Welten» endet am 31.12.2017. Habt als noch etwas Zeit.

Advertisements